Thirsty Thursday: Mauro’s Negroni Club

Wenn man eine tolle, edle Bar in München sucht, denkt man vielleicht nicht gleich an Ostbahnhof, aber in Haidhausen gibt es eine Menge zu entdecken, unter anderem auch die Bar in der dieser Blog gegründet wurde… Aber dazu kommen wir noch. Heute möchten wir etwas Besonderes vorstellen – die perfekte Lösung wenn ihr ein neues Lokal sucht oder bald einen Geburtstag oder Weihnachten mit Freunden und Kollegen feiern möchtet: Mauro’s Negroni Club.

IMG_3295

IMG_3296
Den Negroni Club, oder MNC (Achtung – nicht mit Negroni’s verwechseln!), findet man in einer ruhigen Seitenstraße in der Nähe von Ostbahnhof. Zu Fuß braucht ihr nur 5 Minuten und schon seid ihr da – sehr praktisch also.

Und gleich ab der ersten Sekunde gibt das Lokal ein edles Designer-Wohnzimmer-Feeling. Hier wird definitiv auf Kleinigkeiten geachtet – die Möbel sind wunderschön und die Deko mit Liebe ausgesucht. Gleich fühlt man sich wohl und das eine Kissen oder die tolle Lampe würde man auch gerne im eigenen Wohnzimmer haben.

IMG_3290

Die Drinks passen perfekt zur Atmosphäre: Herrliche Moscow Mules, Old Fashioneds oder Negronis (der House Drink) mit Liebe von Profis gemacht. Dazu noch die angenehme Musik im Hintergrund, dim Lighting und Fingerfood wie leckere Oliven und schon hat man alles was man für einen gelungenen Abend braucht.

Preislich bleibt alles im üblichen Rahmen – es ist eben keine billige Bar, sondern das was man in München so erwartet. Der Service ist auch toll, denn alle sind offen und freundlich. Hier gibt es also nichts zu meckern. Generell herrscht im MNC ein “good Feeling” – entspannt und freundlich. Was will man mehr?

IMG_3298

Im Großen und Ganzen: eine Bar, in der man am liebsten die ganze Nacht verbringen würde. Schnappt euch also eure liebsten Menschen und genießt einen angenehmen Abend mit vielen guten Drinks.

Prost!

Infos:

U-Bahn Ostbahnhof

Kellerstr. 32

81667 München

Tel: 089 444 88 770

Montag–Donnerstag 18.00–01.00 Uhr

Freitag–Samstag 18.00–03.00 Uhr

http://www.negroni-club.de

Advertisements

Thirsty Thursday: Havana Bar

Und wieder ist eine Woche vergangen. Für alle die schon genug von der Wiesn haben wollen wir heute eine Bar vorstellen, die für München sehr untypisch ist: die Havana Bar. Auch als Havana Club bekannt, ist diese Bar ein echtes Stück Kubas. Etwas versteckt dennoch sehr zentral hinterm Isartor (Herrnstr. 30) ist sie einfach zu erreichen aber trotzdem meistens nicht überfüllt. Klein aber fein, innen ist sie einfach super eingerichtet. Als Erstes sieht man die große, wunderschöne Bar aus schwarzem Holz, das man am liebsten anfassen möchte. Dann fällt die bunte Mischung an Flaschen auf, die diese Bar schmücken. Die Auswahl ist riesig und man merkt dass eine Menge Leidenschaft in dieser Kneipe steckt. Passend zum Namen gibt es auch Reihen an Havana Club Flaschen rund um den ganzen Raum. Dazu noch eine lustige kubanische Holzfigur und ein beeindruckendes Modell eines oldschool Schiffes sowie die gute Musik, und gleich hat man das Gefühl man wäre im Urlaub.

Das Schiff in der Havanna Bar

Das Schiff in der Havanna Bar

Die Barkeeper im Havana Club sind auch super. Sehr freundlich und gesprächig, sie erfüllen auch gerne Sonderwünsche, falls der Lieblingsdrink nicht auf der Karte stehen sollte. Bei unserem Besuch hatten wir uns sehr nett mit denen unterhalten und durften sogar diverse Kreationen probieren. Ich glaube die Jungs freuen sich, wenn sie ab und zu bissl angeben können. Hierfür bieten wir uns aber gerne als Versuchskaninchen an. Zur späten Stunde wird die Havana Bar – wie die meisten – etwas voller, dann wird es natürlich schwierig mit sowas. Und jetzt zu den Getränken: Top! Wir haben diverse Cocktails und Longdrinks gekostet und waren selten so überzeugt von allen wie hier. Egal ob Cuba Libre, Gin Fizz, Singapore Sling oder Sonderwunsch, auch immer mit der eigenen Lieblingssorte gemacht, hier kann man wirklich nicht meckern. Die Auswahl ist groß und es gibt wirklich etwas für jeden. Was will man mehr?! Jetzt fragt ihr euch sicherlich wo der Haken ist? Bei den Preisen? Eigentlich nicht. Überraschenderweise bewegen sich die Preise im für München typischen Rahmen, also gar nicht so teuer wie erwartet. Das Einzige, was man aber schon beachten sollte ist dass sie am Freitag und Samstag ab ca. halb zehn wirklich voll wird. Deswegen würden wir sie für einen gemütlichen Drink unter der Woche oder zum Vorglühen am Wochenende empfehlen. Tische kann man auch reservieren, falls ihr mehrere Leute seid. Sonst haben wir wirklich keine Minuspunkte, deswegen ist der Havana Club auch zu einer unserer Lieblingsbars geworden: 9/10!. Also bei der nächsten Gelegenheit auf jeden Fall hingehen und ausprobieren! Vielleicht sieht man sich dort…

Geiles Holz

Schöne Holztheke

Prost!

Infos:

Herrnstr. 30

80539 München

089 291 884

Mo-Do: 18-1

Fr-Sa: 18-3 So: 19-1

Thirsty Thursday: Aus Milchflaschen und Handgranaten trinken

Tach zusammen!

An unserem ersten Thirsty Thursday möchten wir euch eine sehr geile Bar vorstellen, die eigentlich noch ziemlich unbekannt ist.

photo 1

Bar & Loungeclub Mojo 91 ist eine ganz kleine Bar, in der man den ganzen Abend mit ausgefallen Drinks verbringen könnte. In der Schellingerstraße (Nr. 91 – wer hätte es gedacht) auch super zentral, die Bar ist sehr gemütlich mit einer geilen, vor allem freundlichen Atmosphäre.Sofort merkt man dass hier die Englische Kultur eine Rolle spielt – nicht nur weil einige Flaggen zu sehen sind und Pimms auf der Karte steht. Die Barkeepers sind unglaublich freundlich und gesprächig, teilweise kommen sie auch aus England. Sehr dunkel und klein, Mojo91 wird immer kuscheliger – wir empfehlen also, etwas früher anzukommen, damit ihr auch ein paar von den begehrten Stühlen bekommt – so viele gibt es leider gar nicht wenn ihr nicht reserviert habt. Der Club ist wie ein kleiner Labyrinth: Anscheinend gibt es 4 Areas, die findet man aber erst wenn ihr durch die Zimmer wandert.

Mojo Milks heißen die Cocktails und Longdrinks, die alle in Milchflaschen serviert werden. Die sehen aber nicht nur gut aus, sondern schmecken wirklich super. Wir waren schwer beeindruckt. Wie erwähnt gibt es auch einige Pimms Drinks zum Ausprobieren und diese können wir auch empfehlen – definitiv die besten die wir bis jetzt in Deutschland gekostet haben! Für Kurzn gibt es Gläser in Form von Handgranaten – ein ganz netter Touch. Für die, dich nicht so sehr auf Schnickschnack stehen, kann man in der Mojo 91 auch ein Astra zischen.

photo 3

Also von uns bekommt die Bar eine 9/10. Tolle Leute, gute Location und normale Preise. Nur leider etwas klein und dementsprechend sehr voll wenn’s später wird. Unbedingt hingehen!

Infos:

Schellingerstr. 91, Maxvorstadt

089 20090 691

Montag und Sonntag Ruhetag

Freitag und Samstag Open End

Prost!