FYFY: Geschenke für jedes Münchner Kindl

Bald ist es soweit! Und schon ist der alljährliche Stress wieder da: Familie, Freunde, Kollegen, Freund, Freundin – jeder braucht ein Geschenk, egal ob groß oder klein. Und natürlich sollte es idealerweise so cool (und – seien wir ganz ehrlich – so günstig) wie möglich sein.

Passend hierzu wollen wir allen München-Liehabern einen sehr tollen Online-Laden vorstellen: FYFY

All Produkte entstehen aus Leidenschaft für unsere wunderschöne Stadt und bringt euch garantiert zum Schmunzeln. Schlicht und schön, sportlich und endlich mal nicht ausgelutscht, hier kann man coole Klamotten und diverse Souvenirs kaufen: Oberteile für sie und ihn, Taschen, Brotzeitbretter, Maßkrüger, Bilder für die Wand und und und. Fashion, Art & Souvenirs.

image1 image3

Wir finden den Laden wirklich toll, also unterstützt die lieben Kollegen und unterschiedliche Künstler mal!

image2image4

Pssssssssst: Aktuell läuft auch noch der Adventskalender auf Instagram: Täglich gibt es diverse Deals, damit man umso mehr Leuten eine besondere Freude machen kann 🙂

Shop: http://www.fy-fy.com/collections/products

Facebook: https://www.facebook.com/fyfysouvenirs

Advertisements

Thirsty Thursday: Mauro’s Negroni Club

Wenn man eine tolle, edle Bar in München sucht, denkt man vielleicht nicht gleich an Ostbahnhof, aber in Haidhausen gibt es eine Menge zu entdecken, unter anderem auch die Bar in der dieser Blog gegründet wurde… Aber dazu kommen wir noch. Heute möchten wir etwas Besonderes vorstellen – die perfekte Lösung wenn ihr ein neues Lokal sucht oder bald einen Geburtstag oder Weihnachten mit Freunden und Kollegen feiern möchtet: Mauro’s Negroni Club.

IMG_3295

IMG_3296
Den Negroni Club, oder MNC (Achtung – nicht mit Negroni’s verwechseln!), findet man in einer ruhigen Seitenstraße in der Nähe von Ostbahnhof. Zu Fuß braucht ihr nur 5 Minuten und schon seid ihr da – sehr praktisch also.

Und gleich ab der ersten Sekunde gibt das Lokal ein edles Designer-Wohnzimmer-Feeling. Hier wird definitiv auf Kleinigkeiten geachtet – die Möbel sind wunderschön und die Deko mit Liebe ausgesucht. Gleich fühlt man sich wohl und das eine Kissen oder die tolle Lampe würde man auch gerne im eigenen Wohnzimmer haben.

IMG_3290

Die Drinks passen perfekt zur Atmosphäre: Herrliche Moscow Mules, Old Fashioneds oder Negronis (der House Drink) mit Liebe von Profis gemacht. Dazu noch die angenehme Musik im Hintergrund, dim Lighting und Fingerfood wie leckere Oliven und schon hat man alles was man für einen gelungenen Abend braucht.

Preislich bleibt alles im üblichen Rahmen – es ist eben keine billige Bar, sondern das was man in München so erwartet. Der Service ist auch toll, denn alle sind offen und freundlich. Hier gibt es also nichts zu meckern. Generell herrscht im MNC ein “good Feeling” – entspannt und freundlich. Was will man mehr?

IMG_3298

Im Großen und Ganzen: eine Bar, in der man am liebsten die ganze Nacht verbringen würde. Schnappt euch also eure liebsten Menschen und genießt einen angenehmen Abend mit vielen guten Drinks.

Prost!

Infos:

U-Bahn Ostbahnhof

Kellerstr. 32

81667 München

Tel: 089 444 88 770

Montag–Donnerstag 18.00–01.00 Uhr

Freitag–Samstag 18.00–03.00 Uhr

http://www.negroni-club.de

Gastbeitrag: Weiber in München

Happy Wednesday Freunde!

Vor paar Wochen haben wir unseren ersten Gastbeitrag “Männer – das schwache Geschlecht!?” veröffentlicht, der auch ein wenig provoziert hat. Das finden wir aber ganz gut so, denn schon haben wir eine Antwort von einem Leser bekommen! Mädels, macht euch bereit, denn dieser junge Mann glaubt er würde alle Antworten wissen 😉 Wir sind gespannt, was ihr davon haltet. Viel Spaß!

Weiber: Ungewissheit zwischen Gin Tonic und Tinder

Wo soll ich anfangen?

FullSizeRender
Vielleicht sind es die letzten Anflüge jugendlichen Leichtsinnes, die hier aus Dir sprechen, oder die ersten einer fast erwachsenen Frau, die schlichtweg noch nicht weiß, wie Angebot und Nachfrage funktionieren. Du glaubst also, Du suchst einen Typen mit mehr Eiern als Du … Egal, ob wir von einer zeitlich begrenzten Bekanntschaft zum Vergnügen reden, wie Du sie hier anführst, oder einer lebenslangen Beziehung. Du sucht jemanden mit Charakter, einen guten Kumpel, der mehr
ist als nur ein guter Kumpel. Jemanden mit dem du Pferde stehlen kannst, der dir das Wasser reichen kann und dir gleichzeitig im Bett das Hirn zu Brei vögelt.

Lustig, denn ich glaube jeder der noch nicht gebunden ist, sucht genau diesen Menschen – egal ob Männlein oder Weiblein. Ich höre nur Beschwerden deinerseits, aber nicht einen triftigen Grund, warum sich so ein großartiger Mensch auf Dich einlassen sollte. Bitte verzeih den Vergleich, aber nicht jeder Kerl bekommt die Ballkönigin und nicht jedes Mädchen oder jede Frau ihren Märchenprinzen. Und glaub mir, Typen wie die, die Du suchst, sind sehr selten und daher aus gutem Grund verdammt anspruchsvoll und wählerisch.

In einem Punkt gebe ich Dir allerdings recht. Es gibt zu viele Menschen in den 20ern, die nicht lebens- und schon gar nicht beziehungsfähig sind, da sie schlichtweg nie darauf vorbereitet wurden, oder – und das ist noch viel schlimmer – schlichtweg keine Lust haben erwachsen zu werden oder erwachsen Beziehungen zu führen. Das ist aber kein Jungs-Problem sondern leider eines des Intellekts oder der geistiger Unreife. Ich halte Dich für recht intelligent und gebe dir daher einen Tipp, da ich mir Sorgen mache, dass Du den selben Fehler begehst, wie viele Frauen in deinem Alter die ich kenne und mit genau diesen Problemen hadern. Du suchst den perfekten Mann am schlechtmöglichsten Ort. Dabei hältst du in der Hand einen Gin Tonic, hast Musik auf den Ohren, an die sich in einem Jahr kein Mensch mehr erinnert und stehst dabei in einem Club, für den du eigentlich schon viel zu alt bist, wenn du ehrlich zu dir wärst. Oder auf Tinder …

 Und hier jagst Du den Menschen, der hier garantiert nie auftauchen wird? Vielleicht liege ich ja mit meiner Einschätzung falsch. Ich wünsche Dir in jedem Fall Waidmannsheil! Und verzeih bitte den Beitrag ohne Namen. Das mache ich nicht, weil ich mich meiner Aussagen schämen würde oder keine Eier habe, sondern diese gerne behalten würde, wenn
wir uns auf einen Gin Tonic zu schlechter Musik über den Weg laufen sollten.

Vielen Dank für den Beitrag! Wer sonst noch Lust hat, etwas mit der Welt (bzw. mit München) hier zu teilen, kann uns gerne einen Beitrag oder Themenvorschlag schicken!

Keep it easy!

TinderTuesday: Don’t Try to be Funny

Liebe Leute. Schon wieder Dienstag! Und wir haben etwas ganz Besonderes von einem Leser zugeschickt bekommen, das wir unbedingt mit euch teilen möchten 🙂 In diesem Fall ein Learning: Don’t try to be funny. Es wird oft schieflaufen, wie hier. Also erst schauen, ob die andere Person Humor überhaupt versteht (glaub mir, es gibt EINIGE, die das nicht tun), dann könnt ihr ruhig auspacken 😉

Enjoy und keep it easy!!

10801531_359354654244077_8588129592038713258_n

Gastbeitrag: Männer in München

Liebe Leser,

heute haben wir etwas ganz Besonderes für euch, und zwar unseren ersten Gastbeitrag! München ist natürlich auch als Single-Stadt bekannt und den Grund dafür glaubt unsere Gastautorin gefunden zu haben. Mit ihrer Meinung wird sie sicherlich provozieren, aber wie oft haben wir eigentlich dieselbe Geschichte gehört? Vielleicht ist es wirklich so – und wenn ja, sollen sich einige Männer das hier mal durchlesen und ein bisschen darüber nachdenken…

Wenn einer sich traut, veröffentlichen wir gerne eine Antwort darauf!

Männer – das schwache Geschlecht!?

Was ist nur mit den Männern meiner Generation? Oder wie Herbert Grönemeyer so schön singt: „Wann ist der Mann ein Mann?”

2

Wie oft wurde mir schon die Frage gestellt, warum ich noch single wäre? Und immer wieder ist meine Antwort dieselbe: Weil ich noch keinen Kerl in den Mitte-Ende Zwanzigern getroffen habe, der mehr Eier hat als ich. Klingt hart – ist aber so! Während wir Frauen immer stärker werden, mit beiden Beinen fest im Beruf stehen und genau wissen, was wir vom Leben und von unserem Gegenüber erwarten, wird die Generation Mann immer feiger. Sie scheuen sich vor festen Bindungen, haben Angst Verantwortung zu übernehmen und was sie wollen, wissen sie auch nicht so recht. Und welcher Kerl kämpft heutzutage schon noch. Es ist doch viel einfacher, den Problemen aus dem Weg zu gehen: “Bitches they come and go“.

Bin ich altmodisch? Ich bin nämlich der Typ Mensch, der lieber die Glühbirne austauscht, anstatt ein neues Haus zu kaufen.

Ich bin ein Freund von offener und direkter Kommunikation. Ich schmolle nicht gerne vor mich hin oder schiebe schlechte Laune. Aber welcher Kerl kann damit schon umgehen? Wenn ich für jede Situation, in der mich ein Kerl mit großen Augen anguckt und kein Wort raus bringt einen Euro bekommen hätte…oh man! Mütter, verhätschelt eure Söhne nicht so, es ist NICHT alles toll was sie machen. Jeder macht Fehler, Missverständnisse können immer entstehen. Es erfordert Mut darüber zu sprechen. Klar ist es nicht angenehm, aber kann man das nicht so langsam von euch erwarten? Jungs, ihr geht auf die 30er zu, kein Welpenschutz mehr, ich fordere: Steht euren Mann!

Ich habe diese beiläufigen Bekanntschaften langsam satt, dieser Smalltalk ist mir schlichtweg zu anstrengend. Frauen rum zu kriegen ist doch heutzutage keine große Kunst mehr, aber sie zu halten scheint überflüssig geworden zu sein.

Man will sich ja nicht binden…Angst…Panik, er müsste sich ja festlegen. Und schließlich gibt es doch noch so viel Auswahl. Um das klar zu stellen: Ich will keinen Mann zum Heiraten sondern einen, der mit mir eine Zeit lang denselben Weg gehen möchte. Ich lege Euch keinen Vertrag vor, aus dem ihr nie wieder rauskommt. Wo um Himmels Willen kommt also diese Panik her? Ich bin selber nicht der Typ für Klammerbeziehungen, natürlich soll jeder sein eigenes Leben haben. Aber ist es dann schon zu viel, eine anständige Schnittmenge zu finden? Und jetzt erzählt mir bitte nicht, ihr hättet euch nicht ausgelebt und dieses ganze Bla Bla, wir sind nicht mehr im Studium. Keiner will euch in Ketten legen oder euch in einen Käfig sperren. Ich frage euch also: Ist es zu viel verlangt, Treffen fest zuzusagen oder uns in eurer Wochenplanung zu berücksichtigen? Uns nicht zu versetzen und Priorität zu zeigen?

Ich bin glücklicher Single, ich bin nicht auf der Suche und brauche niemanden, der mich glücklich macht. Das bin ich auch so. Aber ich teile nun mal gerne, sei es mein Glück, meine Liebe, meinen Mut…oder wenn es sein muss, auch meine Eier 😉

Meine Hoffnung liegt klar in den 30ern! Ansonsten kaufe ich mir eben einen Hund – die sind treu, brauchen weniger Pflege und meckern nicht bei jedem neuen paar Schuhe.

Cheers!

N.

 

Danke!!

TinderTuesday: Die kleinen Dinge im Leben

Und schon wieder Dienstag! Heute haben wir wieder mal was kleines aus der Tinder-Welt Münchens für euch. Es ist immer schön zu sehen, wie auch nur die ganz kleinen Dinge im Leben einem wildfremden Menschen eine Freude machen können 🙂 Habt ihr auch lustige Erfahrungen beim Tindern gemacht?? Wenn ja, her damit!!

photo(1)